Ilha Grande: Brasilien und seine Traumstrände - 5 Tipps für deinen Trip

Ilha Grande: Brasilien und seine Traumstrände – Diese 5 Dinge solltest du dir nicht entgehen lassen!

Ilha Grande_Brasilien_Titelbild
Du reist gerade durch Brasilien oder planst, demnächst dorthin zu fliegen?
Klar, Rio wird natürlich ganz oben auf deiner Liste stehen!
Aber, da du nun schon einmal da bist, solltest du dir die Ilha Grande definitiv nicht entgehen lassen!
Warum? Weil es neben traumhaften Stränden auch atemberaubende Regenwald-Trails und Touren zu den anderen umliegenden Inseln gibt.
Wie kommst du von Rio zur Ilha Grande?
Am besten und auch am günstigsten kommst du mit dem Reisebus von Rio zur Ilha Grande.
Dazu kannst du dir über www.clickbus.com günstige Tickets sichern, die bei 10-15 Euro liegen. Mehrfach pro Tag fahren Busse vom Busbahnhof Novo Rio nach Angra dos Reis und in die anderen größeren Künstenstädte. Die Fahrt dauert knapp drei Stunden.
Von Angra aus kannst du entweder eine Fähre nehmen (diese fährt aber nur wenige Male pro Tag) oder für ein paar Euro mehr ein Schnellboot nehmen (empfohlen!), das mindesten ein Mal pro Stunde fährt.
Wo kannst du auf der Ilha Grande übernachten?
Auf der Ilha Grande findet man vorwiegend Pousadas.
Also Unterbringungen mit mehreren Gästezimmern und einem Frühstücksraum, die sich nach Preis und Ausstattung stark unterscheiden können.

Wir können vor allem diese 2 Pousadas in Abraão empfehlen:

1.) O Pescador
Wunderbare Pousada, die nur wenige Meter vom Pier von Abraão entfernt. Die Zimmer sind gut ausgestattet und das Frühstücksbeffut am Morgen ist üppig. Zudem ist man von hier aus schnell am Strand, in den umliegenden Restaurants und auf den Trails rund um die Insel. Abends wird der Frühstücksraum zu einem sehr guten Fisch-Restaurant umfunktioniert. Bei Booking.com findest du sehr gute Angebote für diese Pousada!

2.) Biergarten Suites
Eine coole Unterkunft irgendwo zwischen Pousada und Hostel, die auf der etwas ruhigeren Rua do Bicao in Nachbarschaft zu absolut empfehlenswerten Restaurants gelegen ist. Das Hostel mit dem tollen deutschen Namen "Biergarten" beherbergt auch selbst ein Restaurant, das ein super umfangreiches Buffet anbietet. Das Hostel ist preiswert und liegt nur 5 Minuten vom Pier entfernt. Auch für die Biergarten Suites gibt es in der Regel auf Booking preiswertere Angebote als bei der Unterkunft direkt.

Abraão – Der Hauptort der Insel mit Pousadas und Restaurants

Abraão ist der Hauptort (Stadt wäre übertrieben ) der Ilha Grande. Hier befindet sich auch ein Großteil der Hostels, Hotels und Restaurants. Die Fähre sowie die Schnellboote, mit denen die Insel von Angra dos Reis, Mangaratiba oder Conceição de Jacareí aus erreicht werden kann, legen hier am Pier an.

Doch auch Abraão ist recht überschaubar. Insgesamt gibt es 4 oder 5 Straßen, die dicht von sogenannten Pousadas, Restaurants und Cafés besiedelt sind und die nicht von Autos befahren werden. Die ganze Ilha Grande ist nämlich autofrei. Von A nach B kommt man entweder zu Fuß oder mit dem Taxiboot.

In Abraão ist man zudem direkt am Strand. Rundum die Insel gibt es jedoch eine Vielzahl von weiteren Stränden, sodass man sich nicht mit dem erstbesten zufrieden geben muss.

Wer dem gesteigerten Touristen-Andrang (der totzdem noch absolut im Rahmen ist) in Abraão entgehen möchte, kann sich auch an einem der kleineren Privatstrände einquartieren. Oftmals gibt es vereinzelte Pousadas rund um die Insel, die ebenfalls mit dem Taxiboot erreicht werden können.

So viel also zu Abraão und den Basics der Insel. Aber welche Sehenswürdigkeiten und Dinge sollte man sich nun nicht entgehen lassen?

Ilha Grande - Tipp 1: Eine Tour rund um die Ilha Grande buchen

Wer die Ilha Grande besucht, kommt an einer der angebotenen Touren rund um die Insel nicht vorbei. Was im ersten Moment nicht besonders individuell und wenig ansprechend klingt, ist in der Tat ein absolutes Must! Die zahlreichen Reiseagenturen auf der Insel bieten verschiedene Tour-Optionen.

Bei der Half Island Tour (empfohlen!) besucht man beispielsweise 4 weitere Inseln und Strände, die unmittelbar um die Ilha Grande gelegen sind. Es wird eine Menge geschnorchelt und mittags kann ein Snack auf einer der anderen Inseln eingenommen werden. Wer es etwas ausgedehnter möchte, kann auch eine ganze Umrundung der Insel buchen. Weitere Touren konzentrieren sich auch nur auf die nördlich bzw. südlich gelegenen Nachbarinseln.

Außerdem kann auch eine Tour zum Strand Lopes mendes gebucht werden, der als absolutes Surfer Paradies gilt. Alle Touren kosten zwischen 100 und 150 Real und starten morgens vom Pier in Abraão aus. Da man mit dem Speedboat unterwegs ist und durch den Fahrtwind gar nicht mitbekommt, wie heiß es wirklich ist, ist für europäische Haut genügend Sonnencreme und häufiges Eincremen zu empfehlen.

IlhaGrande#trekking#trip#PositiveLife#GoodVibes#PraiaParnaioca

Ein Beitrag geteilt von Conceição Paiva (@paiva.c) am

Ilha Grande - Tipp 2: Den „Circuito“ erkunden und zum Wasserfall aufsteigen

Wer zwischenzeitlich Lust auf eine Aktivität abseits von Strand und Wasser hat, sollte sich auf den Weg zum Circuito machen, einem Trecking-Pfad, der durch den Regenwald führt. Wichtig dabei: Auf jeden Fall „richtige“ Schuhe anziehen! Wer mit Flip-Flops startet, wird vermutlich nicht besonders weit kommen.

Der Rundweg starte in Abraão und führt einen steil in den Regenwald empor. Hier kommt man zunächst an zwei Aussichtspunkten vorbei, die einem einen tollen Blick auf Insel und Meer ermöglichen. Später muss man dann über einen kleinen Wasserfalls samt Felsen klettern, um ein 15 Meter hohes Aquädukt (Aqueduto) zu erreichen, das einstmals die Insel mit Wasser versorgte. Im Anschluss führt einen der Pfad noch an zwei Stränden (Praia do Galego & Praia Preta) und an den etwas gruseligen Ruinen einer ehemaligen Cholera Heilanstalt (Ruínas do Lazareto) vorbei.

Wer etwas sportlicher unterwegs ist, kann nach dem Circuito noch weiter den Berg hinauf steigen (ca 1h), um dort einen weiteren tollen Wasserfall zu sehen. Wichtiger Hinweis: nicht verzagen! Auch wenn man 45 Minuten bergauf läuft und keiner Menschenseele begegnet – man ist auf dem richtigen Weg, nicht umkehren! Am besten sollte man sich dafür einen Tag aussuchen, an dem es trocken ist. Bei Regen kann es nämlich schnell sehr rutschig und extrem schlammig werden.

Ilha Grande - Tipp 3: Ausgezeichnetes Seafood direkt am Strand genießen - Im Lua e Mar!

Lua e Mar | Praia do Canto


Während Flip Flops auf dem Circuito eher ungeeignet sind, sind sie beim Besuch des Lua e Mar sehr zu empfehlen. Denn das Seafood-Restaurant liegt direkt am Meer. Hier können sich die Gäste direkt am Strand niederlassen und sich die Füße vom Meer-Wasser umspülen lassen. Dabei sollte man sich vielleicht eher einen Platz in der zweiten, statt in der ersten Reihe sichern, da es ansonsten nicht bei umspülten Füßen bleibt 

Die Speisekarte ist geprägt von fangfrischem Fisch, knackigem Gemüse und landestypischer Würze. Insbesondere der brasilianische Fischeintopf Moqueca de Peixe Baiana ist ein absoluter Klassiker des Hauses. Das Gericht kann auch als Portion für 2 Personen bestellt werden, was wirklich mehr als ausreichend ist.

Das Restaurant liegt etwa 300 Meter vom Pier von Abraão entfernt und ist sehr gut zu Fuß zu erreichen. Die Gerichte sind trotz des allgemein etwas höheren Preisniveaus auf der Insel sehr fair.

Folge OhBrother auf allen Kanälen!

Ilha Grande - Tipp 4: Craft Beer und köstliche Burger auf der Ilha Grande – Im Steak n‘ Beach wirst du fündig

Steak n‘ Beach | Praia Do canto
Online: facebook.com/steaknbeachig/


Wer Fan von Burgern und Craft Beer ist, der muss auch auf der Ilha Grande nicht darauf verzichten! Im Steak n‘ Beach, das am Praia do Canto in direkter Nachbarschaft zum Lua e Mar gelegen ist, gibt es Leckeres vom Grill, Fisch und Pommes. Mit erstklassigem Blick aufs Meer, kann man zu den opulenten Portionen (reichen zum Teil für 2 Personen) bei Steak n‘ Beach auch immer wieder sehr guter Livemusik lauschen.

Insbesondere die Auswahl an Craft Bieren ist im Steak n‘ Beach unübertroffen! Neben Lager, Pilsener und Porter-Bieren gibt es hier natürlich auch die fast obligatorischen Pale Ales und IPAs. Viele der Biere kommen auch aus Brasilien selbst, da das Land total vom Craft-Beer-Fieber infiziert ist. Als absoluter Ohbrother-Favorit hat sich im Übrigen die Marke Eisenbahn entpuppt, das nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut ist.

Das Steak n‘ Beach eignet sich also auch perfekt für ein paar Pre-Drinks, denn von 18-20 Uhr ist Happy Hour angesagt. Zwei Caipirinha gibt es dann schon für 10 Real.

Ilha Grande - Tipp 5: Strand-Hopping auf der Ilha Grande – Von Praia Preta bis Lopes Mendes

Neben dem bereits erwähnten Praia Preta, dessen Strand aufgrund der angeschwemmten Kohle schwarz gefärbt ist und dem Surfer-Paradies Lopes Mendes gibt es noch eine Reihe weiterer toller Strände, die man entweder zu Fuß oder mit dem Taxiboot erreichen kann.

Praia Aventureiro

Womöglich kennst du den Praia Aventureiro bereits, ohne es zu wissen. Denn die L-förmige Palme, die das Bild des Strandes prägt, ist weltbekannt. Der Strand ist etwa einen halben Kilometer lang und gehört damit zu den kleineren Stränden der Insel. Das nahe gelegene Fischerdorf Modesa fügt sich perfekt in die Idylle des Strands ein. Der perfekte Strand für alle, die abseits des Touristen-Trubels von Abraão die Ruhe und das klare Wasser genießen möchten.

Praia Santo Antonio

In unmittelbarer Nachbarschaft zum berühmten Lopes Mendes und mit Blick auf die Insel Jorge Grego bietet der Strand Santo Antonio neben feinem weißen Sand auch klarstes Wasser. Die Felsen und der grüne Wald, die den Strand einrahmen, sorgen für ein wirklich spektakuläres Ambiente.

Praia Parnaioca

Der Praia Parnaioca ist einerseits einer der schönsten und gleichzeitig einer der ruhigsten Strände der Ilha Grande. Hier kannst du völlig abschalten und die Natur genießen. In der Nähe des Strandes leben lediglich noch eine Handvoll Einheimische. Wer genug im Wasser geplanscht und am Strand gechillt hat, kann die Ruinen der verlassenen Gebäude ringsum sowie die kleine Sagrado Coração de Jesús erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.